01. September 2022

IFA 2022: Von smarten Indoor-Gärten und App-gesteuerten Babyflaschen

IFA 2022: Von smarten Indoor-Gärten und App-gesteuerten Babyflaschen
© IFA

„Smart“ wird immer smarter: Unglaublich, welche Neuheiten vor allem Start-up-Unternehmen auf der diesjährigen IFA vorstellen werden. Nach drei Jahren Pause beziehungsweise Hybrid-Messe ist die Internationale Funkausstellung in Berlin vom 2. bis 6. September live vor Ort. Bei den präsentierten Geräteneuheiten spielen Themen wie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ganz klar die Hauptrolle, aber Smart Living heißt in diesem IFA-Jahr auch: mehr Spaß, mehr Komfort, mehr Sicherheit. Wir haben uns vorab schon mal ein bisschen umgeschaut.

Energie aus dem Rucksack und andere Innovationen

Die weltweit erste intelligent aufwärmende Babyflasche und eine Lunchbox, in der man jederzeit und überall sein Essen erwärmen kann? Ein Unternehmen aus der Schweiz hat’s erfunden – und natürlich beides auch per App steuerbar gemacht. Eine Mini-Windanlage to go, die keine fünf Kilogramm wiegt, in jeden Rucksack passt und nach dem Zusammenbauen wie ein Drachen aufsteigt und Windkraft einsammelt? Das können Sie sich auf der IFA vorführen lassen. Töne nicht nur hören, sondern auch fühlen, Touch-Technologie, die ohne Touch auskommt, vernetzte Fotorahmen – alles auf der IFA. Und gleich mehrere Anbieter sind beim Thema Indoor Gardening für die Selbstversorgung aktiv: Ein italienisches Start-up präsentiert zum Beispiel ein vertikales Farmsystem fürs Wohnzimmer und aus Berlin kommt der nach Hersteller-Aussage „schönste smarte Indoor-Garten“. Da wird man schon neugierig, oder?

Nachhaltige Elektronik für einen kleineren CO2-Fußabdruck

Doch Spaß ist bekanntlich nicht alles. Auf der Messe sind auch viele Start-ups und Think Tanks vertreten, die daran arbeiten, die Umweltbilanz bei Consumer Electronics und elektrischen Hausgeräten zu verbessern. Auf der Innovations-Plattform IFA NEXT präsentieren diese jungen Teams sowie Forschungsinstitute, Verbände und Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft spannende, vielversprechende Lösungen, um das Thema Nachhaltigkeit in der Elektronikindustrie voranzutreiben. Sie suchen nach Antworten auf Fragen wie diese: Wie können Smartphones und Tablet besser reparier- und recyclebar werden? Wie lässt sich die umweltschädliche Mikroplastik-Flut eindämmen? Also alles drängende Herausforderungen, mit denen wir uns in den nächsten Jahren beschäftigen müssen – auch jenseits von elektrischen Geräten.

Lust auf Erleben von Elektronik in all ihren Facetten? Ihren IFA-Besuch können Sie am einfachsten über die Homepage der Messe planen: www.b2c.ifa-berlin.de

IFA Messen
Robuste Beschützer Ihrer PV-Anlage

31. August 2022

Robuste Beschützer Ihrer PV-Anlage

Energie aus Sonnenschein zu gewinnen, ist nicht erst seit den aktuellen Entwicklungen auf dem Energiemarkt ein Thema: Mit Strom aus Photovoltaikanlagen ...

Mehr lesen

Erhellendes zur optimalen Lichtplanung

18. August 2022

Erhellendes zur optimalen Lichtplanung

Was bedeutet eigentlich Lux und Lumen, was ist der Unterschied zwischen Licht und Beleuchtung? Wie viele Lichtauslässe sind in welchem Zimmer ...

Mehr lesen

Intelligenz zahlt sich aus: Energiesparen auf die smarte Art

12. August 2022

Intelligenz zahlt sich aus: Energiesparen auf die smarte Art

Viele Tipps zum Energiesparen sind hinlänglich bekannt. Doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten, jenseits von „Licht aus“ Energie effizienter einzusetzen und damit ...

Mehr lesen