15. Oktober 2020

Überspannungsschutz schützt vor Datenverlust

Überspannungsschutz schützt vor Datenverlust
© Elektro+/Phoenix Contact

Nicht nur durch Blitzeinschläge, auch beim Ein- und Ausschalten von verschiedenen Endgeräten können Überspannungen auftreten. Neben direkten Schäden an empfindlichen elektrischen und elektronischen Geräten entstehen oft Folgeschäden durch Daten- oder Systemverluste. Wird beispielsweise der Computer zerstört, gehen gleichzeitig Fotos, Videos oder wichtige Dateien verloren. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern vor allem in Hinblick auf die vermehrte Arbeit im Home Office problematisch. In der Broschüre zum Thema Überspannungsschutz erfahren Sie, wie sie sich davor schützen können.

Bei einer Überspannung liegen statt der üblichen 230 Volt Spannung für kurze Zeit mehrere zehntausend Volt auf der ins Haus führenden Stromleitung, in der Regel mit schwerwiegenden Folgen: Diese reichen vom Ausfall elektrischer und elektronischer Geräte und Steuerungen bis zum Isolationsversagen mit gefährlicher Funkenbildung und Bränden. Während ein äußeres Blitzschutz-System gegen den direkten Blitzeinschlag schützt, sorgt der Überspannungsschutz bei allen gefährlichen Potentialunterschieden für Sicherheit. Ein innerer Blitzschutz, also der Überspannungsschutz, ist für Neubauten sowie bei Änderungen oder Erweiterungen vorgeschrieben. Aber auch eine Nachrüstung von Schutzeinrichtungen in bestehenden Gebäuden ist ratsam und meist unkompliziert möglich. Wichtig ist, dass besonders auch die empfindlichen Telekommunikations- und Datenleitungen, die ins Haus gelangen, geschützt werden.

Für einen wirkungsvollen Überspannungsschutz werden alle gefährdeten Leitungswege mit geeigneten Schutzgeräten beschaltet. Diese gleichen die Spannungs- bzw. Potentialunterschiede, die bei einer Überspannung auftreten, wirksam aus und schützen damit die elektrische Anlage und die angeschlossenen Geräte. Wegen der Unterschiedlichkeit der Leitungen ist dafür ein Schutzkonzept erforderlich, das die verschiedensten Gewerke der Gebäudetechnik umfasst. Es ist ratsam, sich dafür an einen Blitzschutz- oder Elektrofachmann zu wenden.

Weitere Informationen rund um das Thema Überspannungsschutz finden Sie in der gleichnamigen ELEKTRO+ Broschüre, die zum kostenlosen Download bereit steht: https://www.elektro-plus.com/downloads

Überspannungsschutz Datenverlust Home Office