11. März 2020

Luminale bringt Frankfurt und Offenbach zum Strahlen

Luminale bringt Frankfurt und Offenbach zum Strahlen
© Facing Extinction © mbox, Uni Campus Westend, Luminale2020

Das Lichtfestival findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt: Vom 12. bis 15. März erleuchten dank vielfältiger Lichtinstallationen über 110 Plätze und Gebäude in Frankfurt und Offenbach. So werden beispielsweise die Alte Oper oder das IG-Farben-Haus der Goethe-Universität auf dem Campus Westend zum Schauplatz der spektakulären Lichtkunst. An den Veranstaltungstagen werden über 250.000 Besucher erwartet.

Die Luminale, die seit 2002 alle zwei Jahre stattfindet, steht in diesem Jahr erstmalig unter einem zentralen Motto. In Hinblick das Thema „Digital Romantic“ und die damit verbundenen Fragestellungen „Wie lassen sich das Digitale und die Romantik in der Stadt zusammendenken? Wie oder wo kann eine neue Romantik den Stadtraum prägen?“ zeigen renommierte Lichtkünstler aus aller Welt innovative Lichtkonzepte. Die Teilnehmer kommen dabei aus Japan, Neuseeland, USA, Hongkong, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Portugal, Italien, Ungarn, Kroatien, Tschechien und den Niederlanden. Zu den Schauplätzen gehören auch in diesem Jahr wieder bekannte Sehenswürdigkeiten, sowie weniger bekannte oder verborgene Orte. Die Besucher können sich unter anderem auf starke Lichtinszenierungen an der Alten Oper, dem Römer sowie dem Bethmannweiher oder dem Fischergewölbe am Main freuen.

Das Programm gliedert sich in die folgenden fünf Kategorien: CURATED, STUDY, TALK, COMMUNITY und BETTER CITY. Die Programmpunkte umfassen neben der exzeptionellen Lichtkunst auch Vorträge wie Diskussionen zur Stadtgestaltung sowie inhaltsbezogene Beiträge von Bildungseinrichtungen. Einer der Themenschwerpunkte in diesem Jahr ist Umweltschutz. Mit der begleitenden Aktion „Licht aus!“ will die Luminale nicht nur einen symbolischen Ausgleich für den Energieverbrauch der Lichtkunst in der Stadt schaffen, sondern auch das Bewusstsein für dieses wichtige Thema schärfen.

Die internationale Fachmesse Light + Building, die für gewöhnlich zeitgleich zur Luminale in Frankfurt stattfindet, ist wegen der befürchteten Corona-Epidemie auf September verschoben worden.

Anmerkung: Aufgrund des Corona-Virus wurde die Luminale kurzfristig abgesagt.

Luminale Licht Lichtinstallation