06. April 2020

Ab nach draußen: Tipps zur Elektroinstallation im Freien

Ab nach draußen: Tipps zur Elektroinstallation im Freien
© Elektro+/Jung

Der Frühling ist endlich da und das bedeutet: Balkon statt Wohnzimmer, Terrasse statt Küche, Garten statt Büro oder – coronabedingt – statt Homeoffice. Wenn Sie Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon eine Frühjahrskur verpassen und in einen Wohlfühlbereich verwandeln wollen, bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten.

Etwa die Outdoorküche mit Elektrogrill oder die stimmungsvolle Beleuchtung für laue Abende. Allerdings ist in jedem Fall eine ausreichende und sichere Stromversorgung unabdingbar. Außerdem sollten keine Stolperfallen in Form von Verlängerungskabeln das Freiluftvergnügen gefährden. Besser sind fest installierte Steckdosen an der Hausaußenwand, die die mobilen elektronischen Geräte im Freien mit Strom versorgen. Idealerweise sollten die Steckdosen durch einen Klappdeckel vor Regen und Spritzwasser geschützt und von innen schaltbar sein, damit sie nicht durch Unbefugte genutzt werden können.

Wer die Möglichkeit hat, wird jetzt seinen Lebensmittelpunkt in den Garten verlegen und vielleicht sogar ab und an die Büroarbeit im Liegestuhl erledigen. Unsere modere Kommunikation macht dies möglich. Natürlich braucht es dafür im Garten Strom. Genauso wie für die vielen anderen elektrischen Anwendungen wie Ausleuchtung der Wege, Teichpumpe und Wasserspiele, stimmungsvoll angestrahlte Pflanzen, elektrische Rasenmäher und Bewässerung oder die Ladestation fürs E-Bike. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie vom Fachmann elektrische Leitungen unsichtbar im Erdreich verlegen lassen. Damit diese keinen Schaden nehmen und langfristig vor Druck, Reibung und Nässe geschützt sind, kommen hier am besten spezielle, unterirdisch verlegte Kabelschutzrohre zum Einsatz. Die flexiblen Rohre schützen die Leitungen aber nicht nur vor Wettereinflüssen, sondern sorgen auch für Zukunftssicherheit, denn bei einer Erweiterung müssen Sie nicht wieder den ganzen Garten aufgraben.

Wenden Sie sich für ausführliche Beratung und die fachmännische Installation an einen qualifizierten Elektrofachhandwerker. Einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden Sie hier: https://www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

Elektroinstallation Kabelschutzrohr Garten