17. Januar 2019

So fließt der Strom im Haus rund

So fließt der Strom im Haus rund
© Elektro+/Siemens

Geht es bei einem Neubau oder einer grundlegenden Modernisierung an die Elektroplanung, sollte lieber die eine oder andere Steckdose mehr, als zu wenig eingeplant werden. Schließlich befinden sich im Haushalt täglich immer mehr elektrische Geräte im Einsatz. Ebenso wichtig ist auch eine ausreichende Anzahl an Stromkreisen, damit die elektrische Anlage nicht überlastet wird. Die Richtlinie RAL-RG 678 bietet eine gute Orientierung. Sie legt in drei verschiedenen Ausstattungsstufen die nötige Anzahl an Auslässen, Steckdosen und Stromkreisen fest.

Planen Sie pro Raum mindestens je einen Stromkreis für die Steckdosen ein, der jeweils mit einem Leitungsschutzschalter (LS-Schalter) und einem FI-Schutzschalter abgesichert ist. Dadurch wird eine hohe Dauerbelastung einzelner Leitungen vermieden. Empfehlenswert ist außerdem die Trennung der Licht- und Steckdosenstromkreise. Der Vorteil: Gibt es zum Beispiel wegen eines defekten Gerätes einen Kurzschluss an einer Steckdose, bleibt das Licht weiterhin in Betrieb und Sie stehen nicht im Dunkeln.

Geräte mit besonders hohem Stromverbrauch benötigen einen separaten Stromkreis mit eigener Absicherung. Dazu zählt beispielweise der Elektroherd, Mikrowelle, Dampfgarer, Waschmaschine, Wäschetrockner oder Durchlauferhitzer. Ansonsten können die Geräte nicht gleichzeitig genutzt werden. Darüber hinaus ist es ratsam auch Assistenzsysteme wie Treppenlifte, Notrufsysteme oder höhenverstellbare Waschbecken über einen eigenen Stromkreis zu betreiben.

Mit Elektroinstallationsrohren bleiben Sie auch zukünftig flexibel. Die Rohre erlauben eine nachträgliche Verlegung weiterer Stromkreise. Das kann zum Beispiel dann sinnvoll sein, wenn Sie eine Ladestation fürs Elektroauto oder die Automatisierung der Rollläden nachrüsten wollen. Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich frühzeitig von einem qualifizierten Elektrofachmann beraten. Er übernimmt nach der Planung auch die fachmännische Installation. Einen geeigneten Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden Sie hier: https://www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

Stromkreise Elektroplanung Fi-Schutz