25. Juni 2019

Orientierung im Plakettendschungel

Orientierung im Plakettendschungel
© ELEKTRO+

CE, GS, VDE, Q – wer ein neues Elektrogerät kaufen möchte, findet auf der Verpackung in der Regel verschiedenste Siegel und Zeichen, welche die Qualität und Sicherheit der Produkte belegen sollen. Doch was die einzelnen Plaketten konkret bedeuten, wissen die wenigsten. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Prüfzeichen:

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung ist eine Selbsterklärung des Herstellers, dass sein Produkt die europäischen Mindestanforderungen erfüllt. Damit darf es europaweit verkauft werden. Über die Qualität des Produktes gibt die CE-Kennzeichnung jedoch noch keine Auskunft.

GS-Zeichen

Das weltweit anerkannte GS-Zeichen steht für „geprüfte Sicherheit“. Verbraucher können sich bei Produkten, die dieses Gütesiegel tragen, darauf verlassen, dass es von einer staatlich anerkannten Prüfstelle hinsichtlich seiner Sicherheit überprüft wurde und den Anforderungen des deutschen Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entsprechen.

VDE-Prüfzeichen

Der VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) hat eigene Kriterien und Ansprüche an elektrische Geräte, die häufig über die Anforderungen des GS-Zeichens hinaus gehen. Das VDE-Zeichen bestätigt von unabhängiger Stelle, dass das Produkt auf dem neuesten Stand der Technik ist und dem höchsten Sicherheitsstandard in der Elektrotechnik entspricht.

VdS-Siegel

Die VdS Schadenverhütung GmbH ist eine unabhängige und akkreditierte Prüfungs- und Zertifizierungsstelle und hat sich auf Produkte aus dem Sicherheitsbereich spezialisiert. Insbesondere Rauchwarnmelder werden von der VdS regelmäßig auf den Prüfstand gestellt. Nur Geräte, die neben den EU-Vorgaben noch weitere Kriterien wie eine lange Lebensdauer der eingebauten Batterien oder auch eine besondere Fertigungsqualität erfüllen, erhalten das VdS-Siegel.

Qualitätssiegel „Q“

Das Qualitätssiegel „Q“ für Rauchmelder ist vom Forum Brandrauchprävention ins Leben gerufen worden und wird an Hersteller von Rauchwarnmelder verliehen. Das „Q“ ist ein verlässliches Gütesiegel für hochwertige und vor allem langlebige Produkte. Um das Siegel zu erhalten müssen die Geräte u.a. eine 10-Jahresbatterie haben, über eine fehlalarmsichere Gehäusekonstruktion verfügen und besonders klimabeständig sein.

Sicherheit Elektrogeräte