22. August 2019

IFA: Das sind die Trends 2019

IFA: Das sind die Trends 2019
© Messe Berlin

Vom 6. bis 11. September öffnet die Internationale Funkausstellung (IFA), die weltweit bedeutendste Messe für Consumer und Home Electronics, in Berlin wieder ihre Tore. Messebesucher dürfen sich auf zahlreiche neue Entwicklungen und innovative Produkte freuen. Ganz klar im Trend liegt dieses Jahr die Vernetzung und Sprachsteuerung verschiedener Anwendungen und Elektrogeräte – mit vielfältigen Komfortvorteilen. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) „lernen“ die Geräte die Gewohnheiten und Vorlieben der Nutzer, um den Alltag beispielsweise mit den passenden Programmvorschlägen noch mehr zu erleichtern. Über Geräte-Apps erhalten die Nutzer außerdem vielfältig Anwendungstipps, Rezeptideen oder Hinweise zur richtigen Pflege und Wartung.

Auch im Haus hilft die vernetzte Technik, die verschiedenen Funktionen wie Heizung, Licht und Elektrogeräte optimal auf den Alltag der Bewohner abzustimmen und damit Energie und Ressourcen zu sparen. So schaltet sich die Heizung zum Beispiel nur an, wenn die Außentemperatur einen bestimmten Wert erreicht und die Bewohner zuhause sind. Immer mehr Geräte und Anwendungen lassen sich außerdem per Sprache steuern. Das ist insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ein echter Mehrwert. Wer sich selbst ein Bild vom vernetzten Wohnen machen möchte, sollte auf der IFA das House of Smart Living besuchen. Hier zeigen die E-Handwerke anhand eines Musterhauses anschaulich, wie künstliche Intelligenz in der Praxis funktionieren und den Alltag der Bewohner vereinfachen kann.

Das House of Smart Living der E-Handwerke finden Sie in der IFA Next-Halle 26 A, Stand 205.

Weitere Infos zur IFA unter https://www.ifa-berlin.com/de/

smart home Komfort Trends