09. April 2019

Bei der Gartenplanung auch an Strom denken

Bei der Gartenplanung auch an Strom denken
© Elektro+/Fränkische Rohrwerke

Egal ob gut ausgeleuchtete Wege, Teichpumpe und Wasserspiele oder stimmungsvoll angestrahlte Pflanzen – auch im Garten ist eine ausreichende und sichere Stromversorgung unabdingbar. Die dafür erforderlichen Leitungen werden meist unsichtbar im Erdreich verlegt. Damit sie keinen Schaden nehmen und vor Druck, Reibung und Nässe geschützt sind, kommen hier am besten spezielle Kabelschutzrohre zum Einsatz.

Die flexiblen Rohre schützen die Leitungen aber nicht nur vor Wettereinflüssen, sondern sorgen auch für Zukunftssicherheit. Denn mit ihnen ist gewährleistet, dass die Elektrofachkraft die unterirdischen Leitungen schnell austauschen beziehungsweise nachträglich einziehen kann, wenn Sie im Laufe der Zeit den Garten verändern möchten. Vielleicht haben Sie ja in naher oder ferner Zukunft Lust auf zusätzliche Lichtakzente in Ihrer grünen Oase? Auf ein Gartenhaus mit Küchenzeile oder eine Sauna? Oder es soll auf dem angrenzenden Stellplatz eine Ladestation fürs E-Bike oder Elektroauto nachgerüstet werden? Dank erdverlegten Kabelschutzrohren ist das unkompliziert möglich, ohne den kompletten Garten umgraben zu müssen.

Wenden Sie sich für ausführliche Beratung und die fachmännische Installation an einen qualifizierten Elektrofachhandwerker. Einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden Sie hier: www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

Elektroplanung Elektroinstallationsrohr Garten