08. November 2018

E-Mobilität – so laden Sie Ihr Elektroauto schnell und sicher

E-Mobilität – so laden Sie Ihr Elektroauto schnell und sicher
© ELEKTRO+/ABB

In Zeiten von bereits bestehenden und drohenden Dieselfahrverboten können sich immer mehr Deutsche vorstellen, auf ein Elektroauto umzusteigen: Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass 41 Prozent der Autofahrer dazu bereit wären. Mit dem Kauf eines E-Autos gilt es gleichzeitig, sich über die Lademöglichkeiten im eigenen Zuhause Gedanken zu machen – normale Steckdose oder doch lieber eine eigene Ladestation? Wir klären auf:

Prinzipiell können Besitzer ihr Fahrzeug an einer normalen 230-Volt-Steckdose aufladen. Diese ist aber für eine solche Dauerbelastung nicht ausgelegt – die Folge: Der Ladevorgang würde bis zu 14 Stunden dauern! Zudem steigt auch das Sicherheitsrisiko, es kann schnell zur Überlastung der elektrischen Anlage und sogar zur Brandgefahr kommen. Wesentlich sicherer und schneller funktioniert das Laden über eine Ladesäule oder eine Wandladestation, auch Wallbox genannt. Beide benötigen einen Dreiphasenwechselstrom-Anschluss mit 400 Volt, wie er auch für Elektroherde verwendet wird. Sie liefern eine Ladeleistung von bis zu 22 Kilowatt, die Batterien des Fahrzeugs sind dann nach wenigen Stunden vollständig geladen.

Wichtig ist, dass das Steckersystem der Ladevorrichtung auch zum Auto passt. Bei europäischen Automodellen ist der Ladestecker Typ 2 Standard. Asiatische Hersteller liefern aber auch Fahrzeuge mit Typ-1-Steckern; da in Deutschland angebotene Heimladestationen meist mit Typ-2-Steckern ausgestattet sind, ist in diesem Fall ein entsprechender Adapter nötig.

Lassen Sie sich am besten vorab von einem Elektrofachmann umfassend zu den Möglichkeiten und Voraussetzungen einer eigenen Stromtankstelle beraten. Der Experte überprüft auch die vorhandene elektrische Anlage dahingehend, inwieweit sie sich für das Laden von E-Autos eignet und welche Modernisierungsmaßnahmen nötig sind.

Weitere Informationen liefert unsere kostenlose Broschüre „Elektromobilität –Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden“, die hier zum Download bereit steht: https://www.elektro-plus.com/downloads/auswahl?did=394

Elektromobilität Elektroplanung Elektroinstallationsrohr Sicherheit