28. Juni 2018

Die Gartensaison sicher genießen

Die Gartensaison sicher genießen
© Robert Kneschke/adobe.stock.com

Essen, Feiern, Entspannen – im Sommer verlegt man viele Aktivitäten nach draußen auf Balkon, Terrasse oder den Garten. Der Außenbereich bietet aber erst dann richtigen Komfort, wenn es dort auch „Saft“ gibt, zum Beispiel für Lichterketten, Radio, Elektrogrill und Rasenmäher. Im Freien unterliegt die Elektroinstallation allerdings stärkeren Belastungen als in der Wohnung, denn Sonne, Wind und Feuchtigkeit hinterlassen ihre Spuren. Daher ist es wichtig, bei der Elektroplanung wichtige Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen.

Sicherer Zugang zu Strom

Um Strom im Außenbereich bedenkenlos nutzen zu können, müssen alle Komponenten der Elektroinstallation ausdrücklich für den Einsatz im Freien geeignet und witterungsbeständig sein. Für zusätzlichen Schutz ist es ratsam, Außensteckdosen mit Klappdeckeln zu versehen. Sie suchen eine Alternative zu lästigen Verlängerungskabeln? Energiesäulen sind eine clevere Lösung. Sie bieten genügend Platz, um mehrere Elektrogeräte anzuschließen, lassen sich auf fast jedem Untergrund stabil montieren und bringen die Energie genau dorthin, wo Sie sie brauchen. Energiesäulen werden über erdverlegte Kabel direkt ans Stromnetz im Haus angeschlossen. Manche Modelle dienen gleichzeitig als stylisches Beleuchtungselement für Garten, Wege oder Terrasse.

Eingebaute Sicherheit: Fehlerstrom-Schutzschalter

Im Freien lässt sich Feuchtigkeit nicht vermeiden. Falls Wasser in ein Elektrogerät eindringt, verhindert ein Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schalter) gefährliche Stromunfälle. Er reagiert sofort auf Fehlerströme, die auch durch brüchige oder defekte Kabel entstehen können. Ohne FI-Schalter könnte der Strom eines defekten Gerätes leicht über die Erde und den Menschen abgeleitet werden – vor allem, wenn dieser barfuß unterwegs ist. Aus diesem Grund sind lebensrettende FI-Schalter Pflicht für alle Steckdosen-Stromkreise außerhalb des Hauses.

Übrigens: Auch bei der Außenbeleuchtung gilt besondere Vorsicht. Denn nicht jede Lampe eignet sich für die Verwendung im Freien. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Leuchte ein VDE-Prüfzeichen trägt und ausdrücklich für den Betrieb im Freien zugelassen ist. Wenden Sie sich für die Planung und Installation am besten an einen Elektrofachmann, zu finden unter: https://www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

Elektroplanung Sicherheit Fi-Schutz
Die besten Tipps für eine kühle Wohnung im Sommer

19. Juni 2018

Die besten Tipps für eine kühle Wohnung im Sommer

Während man im Freien bei strahlendem Sonnenschein neue Energie tankt, kann es im Sommer in Haus und Wohnung schnell unangenehm werden. ...

Mehr lesen

Die richtige Ausstattung fürs Home Office

12. Juni 2018

Die richtige Ausstattung fürs Home Office

Egal ob es sich um eine kleine Schreibtischecke im Wohnbereich oder um einen kompletten Büroraum handelt – wer zu Hause arbeitet, ...

Mehr lesen

Das Gütesiegel für die digitale Zukunft

23. Mai 2018

Das Gütesiegel für die digitale Zukunft

Egal ob E-Mails schreiben, telefonieren, Musik und Filme streamen oder einfach im Web surfen – ohne vernünftige Internetverbindung und Multimediaverkabelung ist ...

Mehr lesen