07. Dezember 2018

Alexa, Siri und Co. – das Zuhause per Sprache steuern

Alexa, Siri und Co. – das Zuhause per Sprache steuern
© rcfotostock/adobe.stock.com

Intelligente Sprachassistenten liegen voll im Trend: Laut einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom nutzt bereits jeder achte erwachsene Deutsche einen Lautsprecher mit Sprachfunktion – Tendenz weiter steigend. Ob Musik abspielen, Nachrichten hören oder sogar telefonieren: Die Funktionen der smarten Speaker sind nahezu unbegrenzt und erleichtern damit den Alltag enorm.

Besonders beliebt ist bei den Nutzern die Steuerung von Smart-Home-Geräten per Zuruf. Rund 70 Prozent der Befragten gaben an, andere Geräte im Haushalt mit den Sprachassistenten zu bedienen. Dann genügen Befehle wie „Alexa, dimme das Licht im Wohnzimmer!“ oder „Siri, schalte die Heizung im Bad auf 24 Grad!“ – vom Sofa können die Bewohner dank der intelligenten Technik das Zuhause bequem regeln. Das ist nicht nur sehr komfortabel, sondern auch eine große Unterstützung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Denn der Gang zu jedem einzelnen Lichtschalter oder in jeden Raum entfällt dadurch.

Wer sich für die Sprachsteuerung von Smart-Home-Produkten interessiert, sollte beim Kauf genau hinsehen: Nicht jedes System unterstützt die Spracheingabe. Wir empfehlen auf Qualitätsprodukte von Markenherstellern zu setzen. Diese haben gegenüber vielen Insellösungen den Vorteil, dass sie eine große Funktionsvielfalt bieten und in der Regel hohe Sicherheitsstandards hinsichtlich Datenschutz gewährleisten. Kompetente Beratung zu Smart-Home-Systemen und Sprachassistenten bietet der Elektrofachbetrieb. Einen Fachmann in Ihrer Nähe finden Sie hier: https://www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

smart home Multimedia Komfort