10. Juli 2018

Kabelloses Surfvergnügen in jedem Zimmer

Kabelloses Surfvergnügen in jedem Zimmer
© Elektro+/JUNG.de

E-Mails abrufen, Musik und Filme streamen, das aktuelle Kinoprogramm recherchieren oder übers Internet telefonieren – dank mobiler Endgeräte wie Smartphone und Tablet lässt sich das alles schnell und in jedem Zimmer machen. Vorausgesetzt, die Reichweite des heimischen WLAN-Netzes ist stark genug. Eine sichere und schnelle Funkabdeckung im ganzen Gebäude garantieren WLAN Accesspoints im Schalterdesign.

Obwohl die Nutzung von mobilem Internet mittlerweile Standard geworden ist, kommt es in Wohngebäuden immer wieder zu nervigen Verbindungsschwankungen oder -ausfällen. Dies macht sich insbesondere in ausgebauten Dachstudios oder im Keller bemerkbar, da hier das WLAN-Signal durch mehrere Wände und Zimmerdecken gesendet werden muss. Ebenso können Elektrogeräte und Möbel die kabellose Übertragung beeinträchtigen. Abhilfe schaffen WLAN Accesspoints, die einfach wie ein Schalter unter Putz eingebaut werden. Die clevere Lösung kann überall dort installiert werden, wo kabelloses Internet benötigt wird und das vorhandene WLAN-Netz nicht ausreicht. Die Accesspoints bilden die Schnittstelle zwischen Kabel- und Drahtlosnetzwerk und sorgen für eine optimale Funkbandbreite innerhalb des Raumes. Schnelles, sicheres und kabelloses surfen ist damit garantiert. Da die Accesspoints direkt in die Wand eingebaut werden, fügen sie sich nahezu unsichtbar in die vorhandene Elektroinstallation ein; Komponenten wie Antennen oder Kabel sind dabei nicht nötig.

Accesspoints eignen sich sowohl für Neubauten als auch für die Nachrüstung. Für die Planung und Installation wenden Sie sich am besten an einen Elektrofachmann. Einen passenden Betrieb in der Nähe finden Sie hier: https://www.elektro-plus.com/fachbetriebssuche

WLAN Multimedia Elektroplanung